Der schmale Grad zwischen aufgeben&weiter machen!

Kennt ihr das, das Gefühl von tiefer Hoffnungslosigkeit ihr einfach aufgeben würdet es einfach einem Ende setzen? Und irgendwo zwischen den ganzen negativen Gedanken funkt ab und zu der Gedanke auf : was wäre wenn ich weiterkämpfen würde ? … tja nur leider ist das fast unmöglich daraus Hoffnung zu schöpfen wenn man total am Boden ist ! Ich denke mir fehlt einfach noch genug Therapie Erfahrungen 😦

Anspannung!

Da ist es wieder , die unfassbare Anspannung, mein Kiefer tut weh und bin innerlich unruhig. Du hast das Gefühl nicht mehr du selbst zu sein, als ob du neben dir stehst und dich irgendwie nicht mehr richtig spüren kannst , Angst macht sich bemerkbar du hast das Gefühl die Kontrolle zu verlieren und ohnmächtig zu werden. Du starrst auf einen Fleck, dir rasen soviele Gedanken durch den Kopf und irgwie ist dein Kopf doch so leer!

Debressionen haben dich voll im Griff!

Das Gefühl nichts zu schaffen ,die alltäglichen Aufgaben scheinen dir schier unmöglich! Sie verlangen soviel Kraft von dir . Und du denkst dir wie kann das nur sein, all das sind normale Dinge im Leben die man halt zu tun hat und bedarf keine große Anstrengung. Aber tja .. Von wegen! Morgen habe ich 2 Termine und ich weiss jetzt schon das ich nicht dafür garantieren kann sie wahrzunehmen dabei sind sie extrem wichtig, zumindest der eine! Es würde bedeuten früh aufzustehen , sich fertig zu machen und das Haus verlassen! Den ganzen Tag über macht man sich schon Gedanken und Panik macht sich breit. Man fühlt sich als eine Versagerin die die kleinsten Dinge nicht gemeistert bekommt .#Debressionen

Verlustängste!

Sie sind immer da,selbst wenn es nicht berechtigt ist . Sie quälen dich ununterbrochen. Selbst wenn sie dir sagen du bist uns wichtig wir haben dich gerne in unserem Leben. Für einen kurzen Moment kommt es an , tut gut zu hören,aber im nächsten Augenblick ist das alles wieder vergessen und du denkst dir: Das war alles eh nur gelogen, früher oder später verlassen sie dich. Sobald einer sich auch nur im geringsten anders dir gegenüber verhält , bekommst du Panik und diese Verlustängste. Und dann wirst du sauer und gemein , möchtest die Person verletzen, möchtest das sie seelisch leidet. Und sobald sie wieder so ist wie sonst ist der Ärger vergessen und du würdest die Person niemals verletzen wollen .es ist ein auf und ab… aber vielleicht ist es auch nur so weil du dich selbst hasst und dich komplett abwertest, wie kannst du dann von anderen erwarten das sie dich schätzen dich gut behandeln und lieben wenn du all das selbst nicht tust /kannst .

Das Gefühl unerträglicher Leere!

Du willst was fühlen aber es ist nichts da , du willst schreien, weinen und der unglaublichen leere entfliehen aber es passiert nichts. Bis zu dem Punkt wo du komplett deine Kontrolle verlierst und alles aus dir raus bricht was solange Zeit nicht raus wollte! Dann denkst du es geht dir besser aber es hat dich nur für den kleinen Augenblick befreit und das was bleibt ist das Chaos in deinem Kopf und du merkst wie die sogehasste leere dich wieder mit seiner vollen Macht umhüllt.

Mein Leben

Hallo meine Lieben,

Ich möchte mich hier mitteilen und meine Erfahrungen teilen! Diese Themen dürfen einfach nicht mehr verschwiegen werden und es sollte normal sein offen damit umgehen zu können ohne dabei schief angeguckt zu werden . Wenn man doch bedenkt wie viele Menschen es gibt die an einer pyschischen Erkrankung leiden .

Auch ich leide an verschieden pyschischen Krankheiten, ich habe es lange Jahre nicht einsehen wollen, nicht akzeptieren, geschweige mir helfen lassen wollen . Auch wenn ich es innerlich schon immer wusste das was nicht in Ordnung ist! Seit ein paar Monaten versuche ich es zu akzeptieren, war das erste mal 7 Wochen in einer psychosomatischen Klinik. Leider muss ich sagen das es mir nicht soviel gebracht hat da ich mich nicht sofort auf alles einlassen konnte. Ich weiss aber auch das ich erst am Anfang stehe.

In den nächsten Einträgen möchte ich euch ein bisschen aus meinem Leben erzählen und meine Erkrankungen genauer beschreiben .

Natürlich freue ich mich auf ganz viele lieber Leser .